Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Gabersdorf Starseite  Hinweis zu Datenschutz Aufruf zum Mitmach-Treffen Frohe Ostern Unser Treffen in Bildern Frohe Weihnachten Herbstgedanka Bilder und Kurzbericht vom Treffen 30. 4. 16 Bilder vom Treffen 2017 Seite 2 zum Treffen am 30.4. 2016 Geschichte und Geschichten Die Rote Schanze bei Gabersdorf Die Wiltscher Straße, eine Straße mit Hintergrund Das Scharmützel bei Rothwaltersdor und Gabersdorf Die Papierfabrik Mühldorf Der Februar Der Friehling kemmt Neues aus der Heimatgemeinschaft Gedenken an Pfr. Erich Bittner Bilder von der Einsegnung der Gedenktafel Das Gabersdorfer Heimatbuch Erinnerungen zum Treffen Sparziergang am Siebersberg Ernste Gedanka Bilder vom Mittelpunkt/Fotoserie Weitere Bilder vom Mittelpunkt Bilder von der Gabersdorfer Kirche und rundum Startseite Gedichte Noies lostieches Pauersch Informationen aus Gabersdorf u. d. Heimat allgemein Kontakt Neue Seite 38Gästebuch Aus der Geschichte des Grafen von Magnis u. ä.  Die Dominien Weitere Bilder Das Innere der Kirche Vom Bau des Pfarrhauses Humorvolles  Mundartliches zum Schweinschlachten Gedankensplitter von Erhard Gertler 

Informationen aus Gabersdorf u. d. Heimat allgemein

Informationen aus Gabersdorf und der Heimat allgemein:Bitte, geben Sie Geburtstage, wenn diese im Grafschafter Boten erscheinen sollen, rechtzeitig unserem Berichterstatter: Reinhard Schmidt, Zur Heiligenrieke 35, 33165 Lichtenau, Tel.: 05292/930324, bekannt! Ebenso Adressenänderungen, Sterbefälle u. ä.!! E-Mail: recore@t-online.deUnsere Heimatzeitung: G r a f s c h a f te r B o t eFriedhofstr. 3, 58507 Lüdenscheid Tel.: 02351/860044

Gabersdorf mit Grünem Ring Von Wiltsch kommend. Links ehemalige Tischlerei Gellrich, Rechts der Giebel vom Geschäft Paul Lasrich St. Georgskirche. Man kommt vom sogenannten Witscher Tor, über den Kirchhof zum Haupteingang unter dem Turm. Foto: vom 21. 5. 2013 Von Helmut Goebel

Hier klicken um den Text zu bearbeten

Diesen Kartengruß , vom 16. 9. 2013, erhielt ich von unserem Heimatfreund Klaus Barth. (Unsere Heimatkirche St. Georg, mit dem Hochaltar.)