Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Gabersdorf Starseite  Hinweis zu Datenschutz Aufruf zum Mitmach-Treffen Frohe Ostern Unser Treffen in Bildern Frohe Weihnachten Herbstgedanka Bilder und Kurzbericht vom Treffen 30. 4. 16 Bilder vom Treffen 2017 Seite 2 zum Treffen am 30.4. 2016 Geschichte und Geschichten Die Rote Schanze bei Gabersdorf Die Wiltscher Straße, eine Straße mit Hintergrund Das Scharmützel bei Rothwaltersdor und Gabersdorf Die Papierfabrik Mühldorf Der Februar Der Friehling kemmt Neues aus der Heimatgemeinschaft Gedenken an Pfr. Erich Bittner Bilder von der Einsegnung der Gedenktafel Das Gabersdorfer Heimatbuch Erinnerungen zum Treffen Sparziergang am Siebersberg Ernste Gedanka Bilder vom Mittelpunkt/Fotoserie Weitere Bilder vom Mittelpunkt Bilder von der Gabersdorfer Kirche und rundum Startseite Gedichte Noies lostieches Pauersch Informationen aus Gabersdorf u. d. Heimat allgemein Kontakt Neue Seite 38Gästebuch Aus der Geschichte des Grafen von Magnis u. ä.  Die Dominien Weitere Bilder Das Innere der Kirche Vom Bau des Pfarrhauses Humorvolles  Mundartliches zum Schweinschlachten Gedankensplitter von Erhard Gertler 

Weitere Bilder vom Mittelpunkt

Hier klicken um den Text zu bearbeiten

An der Kreuzung (links) Richtung Wiesau. Fleischerei Gottschlich, Landwirt Stürz, Längsfront vom Gemein- debüro. Die Straße führt nach einigen hundert Metern links nach Rothwaltersdorf, halbrechts in das Oberdorf.

W e i t e r e B i l d e r a u s d e r S e r i e v o m M i t t e l p u n k t. / Kleiner Rundgang durch den Kreis (Krääs)

Gemeindessiegel von 1936

Aus Richtung Glatz dem Niederdorf kommend, rechte Seitedas Pfarrhaus. Dahinter die Kirche. Daneben wäre der Pfarrhof.. Vorn links das Gebäude steht nicht mehr.

Links hinein das alte Schwesternhaus, es wurde später abgerissen, ebenso die Schafställe, sie lagen auf dem Gelände des nicht.mehr vorhandenen Gebäudes. (Hier war der älteste Teil des Dominiums, der Abraham-Hof.)

Gegenüber: Rechter Treppenaufgang, Lebensmittelgeschäft Heisler Alfred. LinkerTreppenaufgang die Post, Elsner.

Wir gehen weiter an der schon bekannten Schule vorbei, dem Meier- Bäcker, dem Schilke- Schmied, gegenüber der Steiner Gastwirt, wir sehen den Essler -Stellmacher, den Gottschlich -Fleischer dann geht es Richtung Oberdorf.

Links Gasthof SteinerHinter dem Steiner Gastwirt sind wir an der Kreuzung nach Wiesau. Neben der Gie-belseite des Gastofes, an der Straße nach Wiesau, lag das Feuerwehrgebäude. Wir nannten es Spritzenhaus. In ihm standen die alte und neue Feuerwehrspritze. Eine Hand- und eine Motorspritze. An dem Feuerwehr- gebäude ein Turm zum aufhängen der Feu-erwehrschläuche. Am Turm war eine hohe Übungsleiter angebracht.

Das Haus vom Kube Lehrer.Davor ein Teil der Mauer, die den Alten Hof abgrenzte. Danach waren die Schafställe.